!Honorarkräfte gesucht!

Sie haben Interessen an

  • der Gestaltung von kreativen Angeboten für die Mittagspause der Kinder?
  • der Gestaltung von sportlichen Angeboten für die Mittagspause der Kinder?
  • der eigenständigen Ausübung eines Kurses für Kinder mit einem besonderen Arbeitsschwerpunkt (Kunst, Sport, Technik, ….)?
  • dem Bereich von Aufsichtsaufgaben im Schulalltag?

Dann bewerben Sie sich gerne für eine Honorartätigkeit an der inklusiven Ganztagsgrundschule Mümmelmannsberg.

Start der Tätigkeit:   15.08.2018

Interesse geweckt?

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung!

 

Ansprechpartner:

Frau Zahlten

Abteilungsleitung

vera.zahlten@bsb.hamburg.de

!FSJler gesucht!

Du möchtest…

  • interessante Erfahrungen sammeln und neue Kontakte knüpfen
  • soziale Berufe kennenlernen
  • Engagement zeigen und dich für Andere einsetzen
  • Wartezeit zum Studium oder zur Ausbildung sinnvoll überbrücken

Dann führe dein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei uns an der inklusive Grundschule Mümmelmannsberg durch!

Nächster Starttermin: 15.08.2018

Was erwartet dich? Eine interessante Aufgabe als Schulbegleitung von Kindern mit besonderen Förderbedarfen / schrittweise Einarbeitung der FSJlerInnen in ihren Aufgabenbereich durch erfahrene PädagogInnen / sehr gute Arbeitsbedingungen für FSJlerInnen: gemeinsame Pausenzeiten, freundliche Klassenteams, großes und grünes Schulgelände, helle und große Klassenräume, eigener Aufenthaltsraum für FSJlerInnen

Anfahrt:               U-Bahn Station: Mümmelmannsberg (U2) / Busstation: Schule Mümmelmannsberg (Linie 12)

Die pädagogische Arbeit umfasst folgende Punkte:

  • Unterstützung bei lebenspraktischen Aufgaben (Essen, Umziehen, Orientieren, Toilettengang etc.), Förderung sozialer Kompetenzen, Unterstützung bei der Umsetzung von Lerninhalten
  • Begleitung im schulischen Freizeitbereich (Pausen, Arbeitsgemeinschaften, Ausflüge)

 

Interesse? Wir freuen uns über deine Bewerbung und deinen Kurzlebenslauf per E-Mail an Herrn Möser, Förderkoordinator: thilo.moeser@bsb.hamburg.de

Projektwoche Mathematik: 13. bis 17. Februar

Im Zeitraum vom 13. – 17. Februar findet unserer Projektwoche Mathematik statt. Auch in diesem Jahr wird wieder mit Freude und Spaß geknobelt, getüftelt, gezeichnet, gelegt, gebaut… – ganz im Sinne mit Kopf, Herz und Hand!

Projektwoche:
JG 1: Geobretter und Symmetrie
JG 2: Geometrische Körper
JG 3: Geld
JG 4: Geometrische Muster
Ausstellungstage in der Pausenhalle
JG 1: Montag, 27. Februar
JG 2: Mittwoch 1. März
JG 3: Donnerstag 2. März
JG 4: Freitag 3. März

Die Fotos vom Vorjahr geben einen kleinen Eindruck wieder:

Neues vom Elterntreff

Zu Hause in Mümmelmannsberg? Um dieses Thema drehte sich alles beim Elterntreff am 24.06. an unserer Schule. Unter der Leitung von Neslihan Kocak, Edith Kleinekathöfer, Roberto Pera vom Projekt „SelbstSicherSein“ und der Initiatorin des Elterntreffs Jelena Antonijevic wurde über diese Frage unter den Eltern diskutiert und im Grunde genommen tief emotional gesprochen. Denn schnell wurde klar, „Ja“, in Mümmelmannsberg fühlen sich die meisten mit ihren Familien zu Hause und dennoch fehlt ihnen einiges wie Sicherheit, Gemeinschaft, Toleranz, Spielplätze und Sprachkurse u.a.

SelbstSicherSein ist ein Projekt von dem Träger basis & woge e.V. und wird finanziert von der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration sowie vom Bundesministerium für Familie, Frauen, Senioren und Jugend aus dem Programm „Demokratie leben“.

Ab dem neuen Schuljahr werden Neslihan Kocak, Edith Kleinekathöfer und Roberto Pera einen Kurs an unserer Schule anbieten, um mit den Kindern zu folgenden Themen zu arbeiten: Wo fühle ich mich zu Hause? Identität: Wer bin ich? Wie will ich sein? So sollen die Kinder unterstützt werden, starke Persönlichkeiten zu sein.

Aber auch mit unseren Eltern und ihren Wünschen nach Sicherheit, Gemeinschaft, Toleranz… soll im Beratungsraum von „SelbstSicherSein“ am Havighorster Redder 46d weiter gearbeitet werden. Auch stehen sie für Eltern, Multiplikator_innen und andere Interessierte jeden Dienstag für Gespräche aus dem Themenfeld „Religiös begründete Radikalisierung von Kindern und Jugendlichen“ bereit (Kontakt: 0176-203 484 57).